Aufrufe
vor 2 Jahren

Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen

  • Text
  • Kazemi
  • Aktenvernichtung
  • Dienstleister
  • Externen
  • Schweigepflicht
  • Arzt
  • Krankenhaus
  • Kapitel
  • Patientenakten
  • Patienten
  • Informationen
Geschredderte Patientenakten als Konfetti im Karneval? Diese kaum vorstellbare Narrenei wurde im thüringischen Karneval Realität und damit zu einem ausgewachsenen Datenskandal. Die Papierstreifen waren so grob zerkleinert worden, dass die personenbezogenen Daten darauf wieder rekonstruiert werden konnten. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Den Verursachern drohen hohe Geldbuße und Haftstrafe bis zu einem Jahr. Wann entspricht die Entsorgung alter Patientenakten in Krankenhäusern und Arztpraxen den gesetzlichen Vorgaben? In der kostenlosen eBroschüre „Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen“ erfahren Ärzte und Mitarbeiter wie sie rechtssicher mit Alt-Daten und -Akten umgehen und wie sie Patientendaten richtig schützen. Rechtsanwalt und Datenschutzexperte Dr. Robert Kazemi beantwortet die wichtigsten Fragen zu vorschriftsgemäßen Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen: - Welche Sicherheitsstandards sind einzuhalten? - Rechtliche Konsequenzen bei Verstößen des Datenschutzgesetzes - Welche Risiken bestehen? - Wie sollte Datenschutz im Praxis-Alltag aussehen? In dieser eBroschüre des Deutschen Ärzte-Verlags stellt Dr. Robert Kazemi fundierte und leicht verständliche Regeln zum Umgang mit von Patientendaten auf. Mit diesen Regeln sind Ärzte auf der sicheren Seite.

Regeln zur

Regeln zur Datenträger- und Aktenvernichtung Kapitel 7 10 7 Regeln zur Datenträger- und Aktenvernichtung Wer die oben beschriebenen Standards beachtet, der stellt sicher, dass die in seinem Betrieb (Krankenhaus oder Arztpraxis) erhobenen Daten auch bei ihrer Vernichtung nicht in die falschen Hände geraten, und vermeidet unliebsame Erwähnungen in der Tagespresse. Da die Narren nicht nur in der Karnevalszeit los sind, sondern „Unachtsamkeit“ stets eine große Gefahr darstellt, gilt es zudem auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Belange des Datenschutzes und der Datensicherheit über regelmäßige Schulungen und Informationen zu sensibilisieren und sensibilisiert zu halten. Die übliche und von Gesetzes wegen geforderte Verpflichtung auf das Datengeheimnis im Arbeitsvertrag (§ 5 BDSG), reicht hierfür sicherlich nicht aus. Im Übrigen gilt: 1. Zur Aktenvernichtung im Krankenhaus und in der Arztpraxis sind Aktenvernichter der Sicherheitsstufe P-4 oder höher zu nutzen. 2. Die Vernichtung digitaler Akten ist durch das einfache Löschen nicht gewährleistet. Auch das einfache Überschreiben der Festplatte reicht nicht. Letztere muss entweder physisch zerstört oder durch eine versierte Drittfirma gelöscht bzw. entsorgt werden. Dies gilt auch für Kopier- und Medizingeräte mit Festplatten und Arbeitsspeicher. 3. Soweit externe Dritte mit der Datenträger- und Aktenvernichtung beauftragt werden, ist sicherzustellen, dass: DD eine uneingeschränkte und jederzeitige Dispositionsbefugnis über die die Patienten betreffenden Abläufe gegenüber dem externen Dienstleister („Ob“ und „Wie“) sichergestellt ist; DD jeder Arbeitsschritt und jedes Arbeitsergebnis des externen Dienstleisters durch diesen ausreichend dokumentiert und unverzüglich mitgeteilt wird; DD Patientendaten auch beim externen Dienstleister durch ausreichende Sicherungsmaßnahmen gegen missbräuchliche Verwendung durch nicht autorisierte Dritte geschützt werden; DD die technischen und betrieblichen Abläufe beim Dienstleister so organisiert sind, dass nur streng beschränkte Zugriffsrechte auf die zu vernichtenden Akten gewährt werden; DD ausreichende Sicherheitsvorsorge in räumlicher Hinsicht beim externen Dienstleister gewahrt wird; DD eine ausreichende Verschwiegenheitsvorsorge durch Schulungen und kontinuierliche Überwachung sowie ausreichende schriftliche Verschwiegenheitserklärungen des externen Dienstleisters gewährleistet werden; und DD der externe Dienstleister über eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung, die für den Fall des Verstoßes gegen die dort normierten Pflichten erhebliche Vertragsstrafen vorsieht, gebunden ist.

- Anzeige - DIN 66399 Die DIN 66399 sorgt für Klarheit beim Datenschutz. Sie stellt genaue Anforderungen an die ordnungsgemäße Datenträgervernichtung, schützt somit wichtige Daten und klärt Ihren konkreten Bedarf. Ihren individuellen Schutzbedarf nach DIN 66399 bestimmen Sie ganz einfach, indem Sie zuerst eine Schutzklasse und dann die für Sie passende Sicherheitsstufe (P: Papier) bestimmen. Patientendaten sollten mindestens mit Aktenvernichtern der Sicherheitsstufe P-4 vernichtet werden. Schutzklasse 1 Normaler Schutzbedarf Schutz klasse 2 Hoher Schutz bedarf Schutzklasse 3 Sehr hoher Schutzbedarf P-1 Allgemeine Daten P-2 Interne Daten P-3 Sensible Daten P-4 P-5 P-6 P-7 Besonders sensible Daten Geheim zu haltende Daten Geheime Hochsicherheitsdaten Top Secret Hochsicherheitsdaten Altes Werbematerial, wie Prospekte & Kataloge. Nicht für personenbezogene Daten geeignet. Interne Kommunikation, wie Anweisungen, Reiserichtlinien, Formulare. Nicht für personenbezogene Daten geeignet. Angebote, Bestellungen, Auftragsbestätigungen oder Lieferscheine mit Adressdaten. Patientenakten, Röntgenbilder, Arbeitsunterlagen, Kundendaten, Rechnungen. Bilanz, Strategiepapiere, Konstruktionsunterlagen, personenbezogene Daten. Patente, Forschungs- und Entwicklungsunterlagen, Informationen, die existenziell wichtig sind. Für den militärischen Bereich, Botschaften, Nachrichtendienste. Die DIN 66399 für Sie auf einem Blick. Mit freundlicher Unterstützung von IDEAL. ICH SCHÜTZE DATEN! Die Empfehlung nach DIN 66399: Vertrauliche Daten sicher vernichten. Weil mir nicht nur die Gesundheit meiner Patienten am Herzen liegt, sondern auch deren Intimsphäre. Datenschutz geht jeden Mediziner an! Der diskrete Umgang mit Patientendaten ist die Verpflichtung einer jeden Arztpraxis. Mit IDEAL sind Sie auf der sicheren Seite: Kompetent in Sachen Datenschutz und absolut zuverlässig in Punkto Qualität und Service. Erfahren Sie mehr: ideal.de/datenschutz

Online-Kiosk

Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018, 4. Auflage
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2017
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH