Aufrufe
vor 1 Jahr

Datenschutz in der Zahnarztpraxis

  • Text
  • Zahnaerzteverlag
  • Lenhard
  • Kazemi
  • Praxis
  • Zahnarztpraxis
  • Regel
  • Patienten
  • Datenschutz
  • Zahnarzt
  • Datensicherung
  • Mitarbeiter
  • Datenschutzbeauftragten
  • Kapitel
Datenschutz ist im Berufsalltag ein immer wichtiger werdendes Thema – das auch vor der täglichen Arbeit in der Zahnarztpraxis keinen Halt macht. Die Datenschutzexperten Dr. Thomas Lenhard und Dr. Robert Kazemi zeigen, wie schon kleine Änderungen im Praxisalltag großen Einfluss auf den Schutz der Patientendaten haben können. In dieser Broschüre werden den Zahnärzten und Ihren Mitarbeitern 28 nützliche und kompakte Regeln zum Datenschutz in Zahnarztpraxen an die Hand gegeben, damit sie ihre Patientendaten richtig schützen können. Datenschutz betrifft viele Aspekte in der Zahnarztpraxis: - Die Verantwortung des Zahnarztes und seinen Mitarbeitern - Schutz der Patientendaten am Telefon und im täglichen Umgang mit dem Computer - Cloud-Computing, Internetzugriff und Betriebssysteme - Ordnungsgemäße Vernichtung von Papierdokumenten - Datenschutzbeauftrage in Zahnarztpraxen Mit diesem Wissen schützen Zahnärzte ihre Patientendaten richtig!

Einziehung von Honorarforderungen durch Dritte Kapitel 13 18 Insoweit entbinde ich den Zahnarzt ausdrücklich von seiner ärztlichen Schweigepflicht und stimme ausdrücklich zu, dass der Zahnarzt die sich aus der Behandlung ergebende Forderung an die ZAAG und diese ggf. an das refinanzierende Institut – D. Bank e. G., D. – abtritt. Ich bin mir bewusst, dass nach der Abtretung der Honorarforderung mir gegenüber die ZAAG als Forderungsinhaberin auftritt und deshalb Einwände gegen die Forderung – auch soweit sie sich aus der Behandlung und der Krankengeschichte ergeben – im Streitfall gegenüber der ZAAG zu erheben und geltend zu machen sind und der mich behandelnde Zahnarzt als Zeuge vernommen werden kann. Einwilligung nach Datenschutzgesetz Ich bin gleichfalls damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten und meine Behandlungsdaten von dem Zahnarzt und der ZAAG – ggf. elektronisch – erhoben, gespeichert, verarbeitet, genutzt und übermittelt werden zum Zweck der Erstellung der Honorarrechnung sowie der Einziehung und ggf. gerichtlichen Durchsetzung der Forderung.“ Wichtig ist in jedem Fall, dass die mit der Rechnungstellung und dem Einzug der Privatliquidation beauftragte Stelle in der Einwilligung konkret (genaue Adresse und Rechtsform der Abrechnungsstelle) angegeben wird. Wichtig ist weiterhin, dass der Patient darüber informiert wird, dass die Abrechnungsstelle zum Zwecke der Abrechnung vonseiten des Zahnarztes sämtliche für die Abrechnung erforderlichen Daten des Patienten erhält. Aus Sicht des Zahnarztes sollte zudem sichergestellt werden, dass die in der Abrechnungsstelle beschäftigten Mitarbeiter auf den Datenschutz, das Datengeheimnis und die Schweigepflicht verpflichtet werden und ausschließlich nach Weisung des Arztes handeln dürfen. Schließlich ist die Einwilligung jederzeit widerruflich auszugestalten. Soweit die Forderung zur Forderungsbeitreibung und möglicherweise klageweisen Geltendmachung abgetreten werden soll, ist auch insoweit eine Einwilligung einzuholen, gleichsam sollt der Zahnarzt sich insoweit von seiner Schweigepflicht im Hinblick auf die Auskunftspflicht nach § 402 BGB entbinden lassen.

28 Regeln zum Datenschutz in der Zahnarztpraxis Kapitel 14 19 14 28 Regeln zum Datenschutz in der Zahnarztpraxis 1. Fragen Sie Daten zur Identifizierung einer Person am Telefon stets bei der Person ab, statt diese vorzulesen. 2. Entgegen vielen Werbeversprechungen ist Cloud-Computing nicht einfach. Beachten Sie, dass Sie ggf. eine entsprechende Flexibilität auch mit anderen Maßnahmen erreichen können, ohne sich unnötigen Haftungsrisiken auszusetzen. 3. Sichern Sie regelmäßig die Daten. 4. Speichern Sie niemals die Datensicherung auf demselben Rechner, der dadurch gesichert werden soll. 5. Erstellen Sie eine Sicherungs- und Rücksicherungsplanung. 6. Testen Sie die Datensicherungen regelmäßig. 7. Lagern Sie Datensicherungen auch außerhalb der Praxis an einem sicheren Ort. 8. Verschlüsseln Sie die Datensicherungen, die Sie außerhalb der Praxis lagern. 9. Lassen Sie keine unkontrollierte Einwahl von Unternehmen in Ihr Praxisnetzwerk zu. 10. Prüfen Sie, wer in Ihrer Praxis E-Mail oder Internet benötigt. 11. Nutzen Sie Administratorrechte so sparsam wie möglich. 12. Untersagen Sie Mitarbeitern generell die private Nutzung des Internets. 13. Pseudonymisieren Sie Laboranforderungen, soweit dies möglich ist. 14. Achten Sie darauf, dass Daten zu Laboranbietern nur auf sicheren Wegen oder verschlüsselt übermittelt werden. 15. Senden Sie keine sensiblen Daten unverschlüsselt per E-Mail. 16. Richten Sie alle Arbeitsplätze so ein, dass eine Anmeldung am System erforderlich ist. 17. Achten Sie darauf, dass beim kurzfristigen Verlassen von Bildschirmarbeitsplätzen die Konsolen gesperrt werden. 18. Nutzen Sie die Sicherheitsmechanismen von Bildschirmschonern. 19. Eine alte Weisheit aus der Welt der Computer sagt: Never change a running system! 20. Lassen Sie keine Dokumente offen und für unberechtigte Dritte einsehbar in der Zahnarztpraxis herumliegen. 21. Dokumente der Zahnarztpraxis dürfen in keinem Fall im Hausmüll entsorgt werden. 22. Achten Sie bei der Zerkleinerung von Dokumenten auf die Partikelgröße. Lassen Sie sich ggf. von einem Fachunternehmen beraten oder greifen Sie auf den Service professioneller und zertifizierter Aktenvernichter zurück. 23. Schulen Sie Ihre Mitarbeiter in allen wichtigen Datenschutzfragen. 24. Untersagen Sie die Nutzung privater Datenspeicher wie USB-Sticks. 25. Falls Sie mehr als 9 Personen beschäftigen, sollen Sie schnellstens einen Datenschutzbeauftragten bestellen. 26. Ein externer Datenschutzbeauftragter belastet die Ressourcen Ihrer Praxis üblicherweise weniger. 27. Überprüfen Sie einen Datenschutzbeauftragten vor der Bestellung auf eine ausreichende Sach- und Fachkenntnis. Lassen Sie sich entsprechende Nachweise zeigen. 28. Soweit Sie weniger als 9 Personen beschäftigen, sollten Sie über die freiwillige Bestellung eines Datenschutzbeauftragten in Ihrer Zahnarztpraxis nachdenken.

Online-Kiosk

eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Die Wahl der passenden Steuerrechtsdatenbank - Funktionen, Usability und Vergleich
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2017
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH