Aufrufe
vor 1 Jahr

eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018

  • Text
  • Werberecht
  • Berufsrecht
  • Anwaltswerbung
  • Kanzleimarketing
  • Kanzleihomepage
  • Mandanten
  • Google
  • Anwalt
  • Xing
Wie reißerisch darf Werbung von Anwälten und Steuerberatern sein? Neues eMagazin kanzleimarketing.de zeigt Debatte um Werberecht Wie sieht heutzutage seriöse und ansprechende Anwalts- und Steuerberaterwerbung aus? Dies ist einer der Schwerpunktfragen der dritten Ausgabe des eMagazins kanzleimarketing.de. Während Pia Löffler in Ihrem Beitrag erklärt, was das anwaltliche Berufsrecht zum Thema Werbung sagt, regt das Interview mit RA Dr. Martin Riemer zum Denken an: Als Verfechter für eine Lockerung des Werberechts reizt er regelmäßig die Grenzen erlaubter Werbung aus. Unumstritten und gewinnbringend ist dagegen die Akquise-Methode, die Maria Dimartino in Ihrem Beitrag vorstellt. Sie verrät, wie man mit regelmäßigen Vorträgen Kompetenz und Fachwissen zeigt. Außerdem geben weitere Fachautoren im neuem eMagazin Tipps zum Thema Social Media und Suchmaschinenoptimierung (SEO). Lesen Sie in dieser Ausgabe • Pia Löffler: Berufsrecht im Kanzleimarketing: Sachlichkeit, Schockwerbung und eine Prise Persönlichkeit •Interview mit Dr. Martin Riemer: Werberecht – ein Gespräch mit dem „Enfant terrible“ der Anwaltswerbung • Maria Dimartino: Reden ist Gold…für die Akquise • Constanze Adelt: Xing: Das soziale Netzwerk auch für Kanzleien • Julian Murrell: In Google auf Seite 1? Drei wichtige technische Aspekte! Das eMagazin bietet eine Auswahl der kompaktesten und konkretesten Ratschläge für Rechtsanwälte und Steuerberater. Im Weblog des Fachportals kanzleimarketing.de finden Sie noch viele weitere Themen rund um Kanzleimarketing. Link zum kostenlosen PDF-Download: https://bit.ly/2LfoEs1 ISBN: 978-3-96225-021-8

Veranstaltungen –

Veranstaltungen – Offline-Marketing und den Praxisbezug darzustellen und unter Anleitung zu simulieren, beispielsweise durch Rollenspiele. Hier kann ein Referent kreativ werden und auch mal ganz neue pädagogische Wege gehen. Wo Vorträge und Workshops halten? Häufig kommt die Frage auf, wo soll ich denn Vorträge halten? Natürlich können Sie Vorträge auch selbst über die eigene Website anbieten und diese z. B. in Ihrer Kanzlei für Mandanten oder öffentlich stattfinden lassen. Aber gerade zu Beginn fehlt es an Transparenz und die Zuhörerschaft wird daher eher mager ausfallen. Überlegen Sie sich, wer ein guter Kooperationspartner für Vorträge sein könnte. Dies können z. B. Messen oder Beiträge für Fachtagungen sein, je nach Zielgruppe, aber auch Gründerzentren oder die Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer, Verbände, Vereine, Volkshochschulen etc. Halten Sie Ausschau nach Vorträgen und Vortragsmöglichkeiten in Ihrer Umgebung. Überlegen Sie sich, ob Sie in das Vortragskonzept passen könnten und sprechen Sie die Organisatoren an. Um als Redner zu einem Thema sichtbar zu werden, ist es sinnvoll u. a. auf der eigenen Website auf öffentliche Vorträge und die Möglichkeit, Sie zu einem bestimmten Fachthema als Redner/-in einzuladen, hinzuweisen. Vorträge und Workshops als Teil des Marketings Vorträge und Workshops sind ein wichtiger Aspekt, um herauszufinden, was die aktuellen Mandantenprobleme sind und zwar branchenübergreifend. Zudem sind Vorträge und Workshops Teil des Marketings, indem man seinen Expertenstatus festigt und seine Sichtbarkeit erhöht. Und nicht zuletzt schafft ein guter Vortrag Vertrauen und Sympathie. Aber bei alldem sollte Reden auch Freude bereiten. Denn nur wenn man ansprechend und authentisch referiert, kann man eine Botschaft gut transportieren. Fünf Tipps zur Vorbereitung eines Vortrages • Überlegen Sie sich eine Kernbotschaft bzw. einen Mehrwert für die jeweilige Zielgruppe • Bereiten Sie plakative Beispiele und Zahlen vor • Prüfen sie vor jedem Vortrag das Equipment und haben Sie es auch dabei (Beamer, Adapter für Notebook, Stift für Flipchart) • In der Lage sein, den Vortrag auch ohne Technik zu halten • Authentisch bleiben (Sprache und Körpersprache) Maria Dimartino ist Rechtsanwältin und arbeitet mit Schwerpunkten im Arbeitsrecht, Datenschutz und Neue Medien. Sie ist Referentin & Autorin im Arbeitsrecht und Beschäftigtendatenschutz, hält Vorträge auf digitalen Konferenzen und Barcamps und ist als Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen tätig. www.jurvita.de Noch mehr zum Thema Eigenmarketing gibt es auf kanzleimarketing.de: Eigenmarketing: Weil Ihre Kompetenz kein Geheimnis bleiben sollte Partner für professionelles Kanzleimarketing finden Sie hier Webinar-Tipp! Legal Tech für Einsteiger 09.11.2018, 10 Uhr Welche Möglichkeiten bietet mir die digitale Entwicklung? Legal Tech: Nur ein Hype oder was ist das genau? Wie kann ich Legal Tech für mein Kanzleimarketing nutzen? Hier geht es zur Anmeldung „Social Media effektiv zur Mandanten - akquise nutzen“ 10 kanzleimarketing.de

Online-Marketing – Social Media Xing: Das soziale Netzwerk auch für Kanzleien Von Constanze Adelt Die Nutzung aller Arten von Medien für die Positionierung Ihrer Person und Dienstleistungen ist heutzutage unerlässlich. Dazu zählen die Präsentation Ihrer Kanzlei auf Ihrer Webseite und in Profilen auf sozialen Business-Netzwerken wie XING und LinkedIn. XING ist das größte und bedeutendste Business-Netzwerk für den deutschsprachigen Raum. LinkedIn ist dagegen international ausgerichtet und dort die Nummer eins. Die Nutzung ist auch von Ihrer Zielgruppe abhängig. XING individuell und passgenau nutzen Mit XING können Sie Mandanten gewinnen und Ihre Marke stärken. Voraussetzung dafür ist, dass Sie ein professionelles, persönliches Profil mit Visitenkarte, Profildetails und Portfolio, ggf. Unternehmensprofil, Business-Seite(n) und Coach-Profil haben. Um alle Möglichkeiten zu nutzen, die XING bietet, ist die Premiummitgliedschaft notwendig. Der monatliche Preis beträgt 7,95 Euro. XING für Ihre Präsentation nutzen Nehmen Sie Ihre Positionierung vor, indem Sie in Ihrer Visitenkarte im persönlichen Profil ein Bild mit Ihrer Kernbotschaft platzieren. Zeigen Sie, was Sie einmalig macht. Gestalten Sie Ihr Portfolio im persönlichen Profil mit verschiedensten Elementen, z. B. mit Bildern, Texten, PDF-Dateien oder auch Videos im Einklang mit dem Erscheinungsbild Ihres Corporate Design auf Webseite und Sonstigem. Mit der Premiummitgliedschaft sind bis 1.000 Textmodule, 30 Dateien/Bilder und 15 Videos möglich, die mit Titel und Beschreibung versehen werden können, natürlich auch mit Links in diesen Feldern. Sie haben Mitarbeiter? Dann ist das Anlegen eines Unternehmensprofils sinnvoll, wobei das Gratisprofil gerade für kleinere Kanzleien meist völlig ausreichend ist. Das kostenpflichtige Profil – „Employer Branding Profil“ genannt – kostet immerhin mindestens 395 Euro im Monat, abhängig von der Anzahl der Mitarbeiter. Außerdem ist die sog. „Business-Seite“ neben dem persönlichen Profil und dem Unternehmensprofil Lesen Sie den Artikel auch auf kanzleimarketing.de eine weitere Möglichkeit, um Ihre Beratungsdienstleistung als Rechtsanwalt oder Steuerberater zu präsentieren – ganz gleich, ob Einzelunternehmer oder mit Mitarbeitern. Finden Sie Ihre Aufträge und Mandanten selbst Über die erweiterte Suche können Sie als Premiummitglied unter „Mitglieder“ eine Vielzahl an Feldern nutzen, um die Personen zu finden, die potenzielle Mandanten oder Netzwerkpartner sein können. So ist eine gezielte Filterung nach Feldern „Ich suche“ kombiniert mit „Branche“, „Position“ usw. möglich. Die Suche kann weiter nach Land, Stadt usw. eingeschränkt werden. Zugleich können Sie auch bestimmen, ob nur die Kontakte Ihrer bestehenden Kontakte angezeigt werden – auch als Kontakte 2. Grades bezeichnet. Mit dieser Art von Vorgehen gelingt es Ihnen, die wirklich relevanten Mitglieder ausfindig zu machen, die Sie dann am besten mit einer persönlichen Nachricht kontaktieren. Nehmen Sie dabei immer Bezug dazu, wie Sie auf die Person aufmerksam wurden, warum Sie Interesse an einem Austausch haben. Vielleicht bieten Sie sogar ein Telefonat an. Dabei gilt: Mit einer reinen Nachricht ohne gleichzeitige Kontaktanfrage fühlt sich Mann/Frau nicht so bedrängt als wenn Sie sofort eine Kontaktanfrage senden. Zugleich haben Sie in einer Nachricht keine Beschränkung in der Länge Ihres Textes (bei einer Kontaktanfrage sind es 600 Zeichen), Sie können Links setzen und auch Dateien anhängen. Allerdings ist die Anzahl der möglichen Nachrichten an Nichtkontakte davon abhängig, seit wann Sie eine laufende Premiummitgliedschaft in Anspruch nehmen: Mit Beginn vor dem 26.09.2012 20 Nachrichten pro Tag, mit Beginn vor dem 20.06.2017 20 Nachrichten pro Monat, sonst aktuell nur noch fünf Nachrichten im Monat (dann 11

Online-Kiosk

Fachinfo-Magazin MkG 04/2019
Fachinfo-Magazin MkG 03/2019
Fachinfo-Magazin HSB 2/19
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB 2/19
Fachinfo-Magazin HSB 1/19
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016
Fachinfo-Magazin MkG 04/2019
Fachinfo-Magazin MkG 03/2019
MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 06/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016

Fachinfo-Broschüren

Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
Legal Tech 2019: 100 Angebote für Rechtsanwälte
Fachinfo-Tabelle Gerichtsbezirke 2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH