Aufrufe
vor 1 Jahr

eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"

  • Text
  • Anwaelte
  • Tech
  • Chatbots
  • Mandanten
  • Kanzlei
  • Software
  • Google
  • Kanzleimarketing
Die erste Sonderausgabe des eMagazins kanzleimarketing.de widmet sich dem Thema Legal Tech – einem Trend, der die Rechtsbranche nachhaltig verändert und noch weiter verändern wird. Aber was heißt das genau? Statt sich dem Phänomen allgemein zu widmen, hauchen die Fachautoren ihm Leben ein: Anhand von konkreten Praxisbeispielen aus dem Kanzleialltag zeigen sie, wie Juristen Arbeitsprozesse, Marketing oder Mandantenbetreuung verbessern können. Was kann eine Vertragssoftware leisten? Welche Rolle spielt das Kanzleipersonal bei der Umstellung auf Legal Tech? Was sind Chatbots? Diese und noch weitere Fragen beantworten unsere Fachautoren in unserer Sonderausgabe. Aus dem Inhalt - Stefan Morschheuser: Legal Tech und die Demokratisierung des Rechts - Marco Klock: Produktbasierter Marketing-Ansatz - Pia Löffler: Suchmaschinenoptimierung: Der Mensch im Fokus - Sabine Ecker: Vertragssoftware: Ist ein Vertrag nicht mehr als die Summe seiner Klauseln? - Susanne Pannenbäcker: Fit für Legal Tech: Auf die richtigen Mitarbeiter kommt es an! - Patrick Prior: Legal Chatbots und die Kommunikation mit Rechtsanwälten

Recht

Recht als Produkt Legal Tech: produktbasierter Marketingansatz und Chance für jeden? Von Marco Klock Als ich im Jahr 2013 das Wort „Legal Tech“ das erste Mal in den Mund genommen habe wollte niemand etwas davon hören. 2017 hat ein Anwaltstag zum Thema „Legal Tech“ stattgefunden, die Neue Juristische Wochenschrift bringt eine Sonderbeilage, die sich nur „Innovationen und Legal Tech“ widmet und der traditionsreiche Verlag C. H. Beck investiert in ein Legal-Tech-Startup. Dabei ist Legal Tech im Wesentlichen vielleicht nicht viel mehr ein produktbasierter, technisch unterstützter Marketingeinsatz. Verstehen Sie den Legal-Tech-Trend unabhängig von Software Das größte Problem mit dem Begriff „Legal Tech“ ist ein Missverständnis über den aktuellen Wandel am Markt. Es werden hochtrabende, fast durchweg oberflächliche Berichte über Legal Tech veröffentlicht, die vor allem Angst vor dem Unbekannten schüren. Es wird von „Artificial Intelligence“ (AI) gesprochen, während die Realität noch eine andere ist. Natürlich, Software, Automation und AI werden auch den Beruf des Anwalts prägen. Dennoch ist der Kern des Wandels im Jahr 2017 ein anderer. Momentan ist das Thema, eine unternehmerische Kanzleiauffassung und einen produktbasierten, Technik- bzw. IT-gestützten Marketingansatz zu leben und das strategisch umzusetzen: um anwaltliche Dienstleistungen zu einem Erlebnis für Mandanten zu machen und zeitgleich ein oder mehrere Beratungsprodukte zu skalieren. Rechtsdienstleistungen als Produkt – das ist Legal Tech! In Produkten zu denken, ist nicht nur Trend im Bereich Legal Tech. Marketing und Vertrieb starten generell beim Produkt. Das prägt m.E. auch das Verständnis von Rechtsdienstleistungen im Legal-Tech-Zeitalter: Rechtsdienstleistungen als Produkt mit technischer Unterstützung abzubilden ist die Herausforderung. Das erfordert aber ein kreatives Verständnis der Zielgruppe und v.a. die Fähigkeit, alte Konventionen fallenzulassen. Denn der Mandant erwartet heute selbst bei einem Verkehrsunfall einen Rundum-Service, der dem Dienstleistungserlebnis in anderen Branchen entspricht. Der Anspruch, die Erkenntnisse aus anderen Branchen für die Rechtsberatungsbranche zu adaptieren, führt zu folgender Frage: Wie kreiere ich ein (Beratungs)Produkt, das eine fest umrissene Zielgruppe hat, sehr eng inhaltlich und mit klaren Prozessen intern definiert ist und dessen Inanspruchnahme für Mandanten möglichst keine Hürden offenbart? Genau diese Frage charakterisiert den Legal-Tech-Trend par excellence, denn es geht für jeden Anwalt zunächst darum, den Markt und vor allem den Kunden zu verstehen. Mit diesem Verständnis beginnt der Wandel hin zum Legal Tech, der dann zielgerichtet durch Software unterstützt werden kann. Erfolgsreichste Legal-Tech-Startups glänzen mit Produktverständnis Sie glauben mir nicht? Dann lassen Sie uns einen Blick auf die gemessen am Umsatz erfolgreichsten deutschen Startups im Bereich Legal Tech schauen: • Jobcenter-Schutzschild, hartz4widerspruch.de, by rightmart • Fluggast-Entschädigung, flightright.de (u.v.m.) • Abgasskandal, myright.de • Bußgeldbescheide, geblitzt.de • Intelligent Information Extraction, Leverton 8

Recht als Produkt Abgesehen von Leverton, die sich wirklich um „Tech“ kümmern, sind alle hier genannten ökonomisch erfolgreichen Startups in Deutschland aus Sicht des Mandanten produktgetrieben. Sie haben gemeinsam, dass sie zur richtigen Zeit einen Markt erkannt oder ein Produkt platziert haben, das auf Kunden wirkt, als bestelle er eine maßgeschneiderte Rechtsdienstleistung. Dabei interessiert potenzielle Mandanten nicht im Geringsten, welche oder wie viel Software eingesetzt wird. Bereit sein Es ist enorm wichtig, zu verstehen, dass die Mandanten künftig nicht mehr wegen Ihrer Präsenz in den Gelben Seiten zu Ihnen kommen. Die Aufmerksamkeit der Menschen richtet sich zu 85 Prozent auf das Display des Handys. Wenn Sie dort nicht erscheinen, verlieren Sie sukzessive Marktanteile. Aus diesem Grund ist es maßgeblich, dass Sie Zeit und Geld in das Erlernen der Marketing-Fähigkeiten investieren, die für den Markt von morgen wichtig sind. Sich mit technischen Tools und mit dem Thema (Online-)Marketing auseinanderzusetzen, ist wesentlicher Bestandteil des Legal-Tech-Trends. So implementieren Sie den Wandel Legal Tech in Ihre Kanzlei 1. Analyse: Fokus und strategische Ausrichtung schärfen! • Top-5-Mandatsarten der letzten 24 Monaten detailliert kategorisieren • Kategorien auf Wirtschaftlichkeit und Skalierbarkeit überprüfen • Kosten- und Umsatzstruktur dieser Mandate ermitteln 2. Kreativarbeit: Top-3-Kategorien in Produkte verwandeln! • Aus Sicht des potenziellen Mandanten denken • Preistransparenz schaffen • Inhalte für Website, Facebook-Page und Blog erstellen 3. Aufmerksamkeit: Bringen Sie Ihr Produkt an den Mann! • Online-Marketing: z.B. Google Adwords und Facebook Business-Manager • Feedback der Kunden für weitere Iterationen einsetzen 4. Software, Struktur: Evaluieren Sie Tools zur Verbesserung Ihres Service und Ihrer Prozesse! • Auswahl an SaaS (Software as a Service): Zendesk, Zapier, Candis, SignatureIT, Mailchimp, G-Suite, Google Analytics • Ausgewählt einsetzen, um damit Teile Ihrer Prozesse aktiv zu verbessern Gewappnet sein Wenn Sie künftig nicht aus Sicht möglicher Mandanten denken, nicht Ihre Service-Qualität und Akquisitionskosten (inkl. neuer Marketingkanäle) im Blick behalten, werden neue Rechtsdienstleister sukzessive Ihre Marktanteile gewinnen. Aber natürlich bleibt die Chance, Nischen zu finden und erfolgreich zu besetzen. Es braucht nur das nötige Handwerkszeug im technisch unterstützten Kanzleimarketing. Und wer den Trend Legal Tech richtig einzuschätzen weiß, kann die größte Marktchance der letzten 50 Jahre effektiv für sich nutzen. Marco Klock ist Gründer und Geschäftsführer von edicted. und rightmart. edicted., dessen Hauptgesellschafter seit 2016 der Verlag C. H. Beck ist, wird Legal Outsourcing mit wenigen Klicks möglich. rightmart agiert als Kanzlei und Softwareunternehmen im Bereich des Rechts für Verbraucher und arbeitet daran den Zugang zum Recht mittels Software zu vereinfachen. Das Hauptprodukt von rightmart ist momentan www.hartz4widerspruch.de. Noch mehr zum Thema Rechtsprodukte gibt es auf kanzleimarketing.de: Wie Sie als Anwalt Ihr eigenes Rechtsprodukt gestalten Partner für professionelles Kanzleimarketing finden Sie hier 9

Online-Kiosk

Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Legal Tech 2019: 100 Angebote für Rechtsanwälte
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 06/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB 1/19
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Legal Tech 2019: 100 Angebote für Rechtsanwälte
Fachinfo-Tabelle Gerichtsbezirke 2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH