Aufrufe
vor 3 Monaten

Fachinfo-Magazin MkG 01/2019

  • Text
  • Rechtsanwalt
  • Recruiting
  • Sportrecht
  • Homeoffice
  • Haberkamm
  • Kanzlei
  • Fachanwaltstitel
  • Brexit
Neue Ausgabe des Fachinfo-Magazins MkG: Was Sie über den Brexit, Recruiting und Homeoffice wissen sollten Welche Aspekte muss ich als Anwalt im Falle eines „harten“ Brexit beachten? Und wie gestalten sich die rechtlichen Aspekte bei der Homeoffice-Arbeit? Warum ist durchdachtes Recruiting in der Kanzlei so wichtig? Neben diesen Fragen stellen wir in der MkG-Ausgabe 01/2019 eine neue Kooperation mit dem FORUM Junge Anwaltschaft aus dem Deutschen Anwaltverein vor. In dieser Ausgabe lesen Sie: ►Dr. Christoph Kurzböck: Brexit: Folgen für Arbeits-recht und Unternehmensform ► Petra Geißinger: Artikelserie Arbeitsrecht 4.0. – Rechtliche Fragestellungen beim Homeoffice ► Sina Töpfer: Recruiting in der Anwaltskanzlei ► Interview mit Dr. Niklas Haberkamm: Darum lohnt sich ein Fachanwaltstitel ► Norbert Schneider: BGH bestätigt Rechtsprechung zur Kostenerstattung auswärtiger Anwälte ► Aus der FFI-Redaktion/Digitales: Video-Interview mit der Kanzlei SKW Schwarz zur Gründung ihres neuen Legal Tech-Unternehmens und Tipps bei beA-Störungen

MANAGEMENT

MANAGEMENT ................................................................................................................................................................................................................... RECRUITING IST KEIN HEXENWERK, BRAUCHT ABER AUFMERKSAMKEIT! SINA TÖPFER Sina Töpfer, Jahrgang 1977, seit 2005 selbständig tätig. Inhaberin des Unternehmens TÖPFER-KANZLEIMANAGEMENT. Der Kanzleialltag mit all seinen Facetten begleitet mich mein gesamtes Berufsleben über. Allerdings arbeite ich seit einigen Jahren an einem Punkt, an dem ich meine Erfahrungen und Ausbildungen sehr gezielt einbringen kann: nämlich im Recruiting. Passgenauigkeit in der Besetzung einer Stelle zu realisieren, geht für mich mit dem Verständnis einher, dass sich die Suche nach etwaigen Persönlichkeiten verändert hat. Mit anderen Worten: die Persönlichkeiten, die zu einem Arbeitgeber passen, wollen heute anders erreicht werden. Die Durchführung solcher Prozesse, die mit einer erfolgreichen Besetzung abschließen, ist meine tägliche Arbeit. www.toepfer-km.de Anwälte und Notare trifft der branchenübergreifende Fachkräftemangel besonders hart. Wieso? Diese Frage lässt sich mit einem Blick auf die Zahlen schnell beantworten. Denn in keiner anderen Branche gab es auf der Arbeitgeberseite einen so starken Anstieg während bei den Ausbildungsverhältnissen ein deutlicher Abwärtstrend zu beobachten ist. Was heißt das aber konkret? Waren im Jahre 2007 bundesweit 142.830 zugelassene Anwälte/Anwältinnen tätig, so hat sich die Zahl innerhalb von zehn Jahren auf 164.393 bundesweit zugelassene Anwälte/ Anwältinnen erhöht, dies entspricht einer Erhöhung um ca. 15 Prozent. Und konnte die Anwaltschaft im Jahre 2007 bundesweit noch auf 4.910 abgeschlossene Ausbildungsverträge im Berufsbild der Rechtsanwaltsfachangestellten blicken, sank die Zahl kontinuierlich: 2017 gab es bundesweit insgesamt nur noch 3.340 abgeschlossene Ausbildungsverhältnisse. Dies entspricht einer Reduzierung um ca. 30 Prozent. Größe an Fachkräften gegenübersteht. Mit anderen Worten: Jede suchende Kanzlei und jedes suchende Notariat muss sich mit der Frage beschäftigen, was sie für den Arbeitnehmermarkt attraktiv macht. DIE ARBEITGEBERMARKE – ES GEHT UM MEHR, ALS DEN NAMEN UND DAS GELD! Erfahrungswerte zeigen, dass häufig noch die Vorstellung rumgeistert, der Name einer Anwaltskanzlei oder eines Notariates wäre das Allheilmittel. Der Name interessiert dann, wenn er besonders positiv besetzt ist, beispielsweise durch soziales Engagement, besonders gute Ausbildung etc. Das nächste Argument, welches häufig fällt, lautet: „Wir zahlen aber gut!“. Liebe Arbeitgeber, das zieht inzwischen nicht mehr! Eine Lösung für alle Kanzleien würde der Thematik nicht gerecht werden. Damit Sie Ihrem Alleinstellungsmerkmal ein wenig mehr auf die Schliche kommen, einige Denkanstöße: Was sich aus diesen Zahlen ableiten lässt, ist ein wachsender Arbeitgebermarkt, der einer kleiner werdenden 10 // FACHINFO-MAGAZIN

MANAGEMENT ................................................................................................................................................................................................................... O Braucht es tatsächlich noch das 9:00 -18:00 Uhr-Arbeitsmodell und einen festen Arbeitsplatz jeden Tag? O Die Mütter unserer Gesellschaft sind in vielerlei Hinsicht die beste und sicherste Bank, die ein Arbeitgeber finden kann und sie unter den Generalverdacht des Dauerausfalls zu stellen, ist und bleibt eine verpasste Chance! O Noch eine dritte Idee: Eine der häufigsten Kündigungsgründe ist der, dass eine Wertschätzung für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen quasi nicht existent ist (Stichwort: Kommunikation ist keine Einbahnstraße.) FAZIT: Machen Sie sich Gedanken darüber, was Sie als Arbeitgeber ausmacht. Mit allem Für und Wider. Das Für muss herausgestellt werden und das Wider ist dazu da, Veränderung herbeizuführen, um daraus eine bewusste Kultur heranreifen zu lassen. PROFILERSTELLUNG – WELCHES BILD HABEN SIE VON IHREM ZUKÜNFTIGEN TEAM-MITGLIED IM KOPF? Im ersten Schritt der Ausarbeitung kann es sich durchaus lohnen, alles ungefiltert niederzuschreiben, was einem zum potenziellen Mitarbeiter einfällt und sich bei jedem Punkt zu überlegen, weshalb kommt mir das in den Sinn? Das Ergebnis könnte sein: ReNo / männlich / Notariat 15 Jahre Berufserfahrung im Immobilienbereich / Englischkenntnisse / in zwei Monaten verfügbar / Potential Leitung in sechs Jahren. Möglicherweise steckt Folgendes hinter den Überlegungen: ReNo / männlich (mehr Autorität in einem sonst frauenlastigen Team) / Notariat 15 Jahre Berufserfahrung im Immobilienbereich (kurze Einarbeitungszeit) / Englischkenntnisse (Mandate in englischsprachiger Abwicklung nehmen zu) / in zwei Monaten verfügbar (damit wir überhaupt eine Einarbeitung gewährleisten können) / Potential Leitung in sechs Jahren (XY geht absehbar in Rente). Richtig, der sorgfältige Leser wird sich jetzt denken, geht doch alles aus AGG-Gründen (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) nicht. Stimmt. Die Gedanken sind für diesen Prozess dennoch wichtig und bedeuten im Klartext Folgendes: Sie haben eine Vision entwickelt, es muss jemand sein, der in die Leitungsfunktion wächst, Ausbildung und Erfahrung im immobilienrechtlichen Bereich mitbringt. Das ist ihr Anforderungsprofil. Englisch brauchen Sie nicht ausschreiben, aber hinterfragen, > Firmen und Freie Berufe > Cyberversicherung Wenn in der digitalen Welt reale Sicherheit wichtig ist. 11 // FACHINFO-MAGAZIN Die Anzahl der Angriffe auf IT-Systeme nimmt kontinuierlich zu. Aus der Nutzung des Internets und vernetzter Kommunikationsgeräte resultiert für Sie eine Vielzahl von Risiken. Aus diesen Gründen ist es notwendig, sich für den Fall der Fälle abzusichern. Die HDI Cyberversicherung bietet Ihnen einen umfangreichen Schutz und professionelle Soforthilfe rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. IT-Sicherheitstrainings für Ihre Mitarbeiter runden das Sicherheitspaket zusätzlich ab. www.hdi.de/cyberversicherung

Online-Kiosk

eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 06/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB 1/19
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
Legal Tech 2019: 100 Angebote für Rechtsanwälte
Fachinfo-Tabelle Gerichtsbezirke 2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH