Aufrufe
vor 1 Jahr

Infobrief MkG Ausgabe 05/2017

  • Text
  • Anwaltverlag
  • Vorschuss
  • Kollegialen
  • Infobrief
  • Spezial
  • Rechtsanwalt
  • Vergleich
  • Aktuelle
  • Voraussetzungen
  • Arbeitgeber
  • Junge
Liebe Leserinnen, liebe Leser, mit dem Herbst haben wir nicht nur die warme Jahreszeit endgültig hinter uns gelassen, sondern auch die Bundestagswahl 2017 – und bekanntlich ist jedes Wahlkampfende der Anfang zahlreicher Neuerungen. An welche wird sich der neue Gesetzgeber diesmal ran wagen und was wird vor der neuen Legislaturperiode noch schnell durchgewunken? Für Jungjuristen gilt es somit, Augen und Ohren stets offenzuhalten. Darum beschäftigen wir uns in der fünften MkG-Ausgabe ein weiteres Mal vorwiegend mit Zukunftsthemen. Zunächst klärt Verkehrsrechtler Prof. Dr. Dieter Müller über die juristischen Fragen auf, die hinter der Technik des autonomen Fahrens stecken. Wie kann die Haftungsfrage geklärt werden, wenn eine Maschine „am Steuer sitzt“? Dr. Christoph Kurzböck, Fachanwalt für Arbeitsrecht, stellt das Entgeldtransparenzgesetz, das für mehr Gleichberechtigung in Gehaltsfragen sorgen soll, auf den Prüfstand. Wird dieses Ziel damit durchgesetzt? Welche Auswirkungen könnte es noch haben, wenn jeder Arbeitnehmer Auskunftsanspruch darauf hat, wie viel seine Kollegen etwa verdienen? Im Beitrag von Detlef Burhoff geht es um Abrechnung: Was sind die Voraussetzungen und Verfahren beim Vorschuss auf eine Pauschgebühr? Die nützliche Checkliste im Artikel hilft, bei diesem Thema Überblick zu bewahren. Auch auf die Gefahr hin, dass der eine oder andere Leser es nicht mehr hören kann, beleuchten wir das Thema Legal Tech von einer ganz anderen Seite: Karla Schlaepfer zeigt in ihrem Artikel, wie man mit dem Konzept „Design Thinking“ strategisch an die Ideenfindung heran geht und somit auch der Digitalisierung offener entgegen treten kann. Zum Abschluss dieser Ausgabe gibt es noch etwas zu gucken und zu lachen. Rechtsanwalt und Kabarettist Dr. Dominik Herzog kennen Sie bereits als Autor unserer Kolumnen. Doch auch auf der Bühne betrachtet er den Kanzleialltag auf humoristische Weise. Viel Spaß beim Lesen wünscht Uwe Hagemann

Zukunft der

Zukunft der Rechtsberatung können sich somit auf die Entwicklung neuer, partnerschaftlicher Geschäftsmodelle und ihre Spezialisierung konzentrieren. Einfache Entwürfe z.B. von Webseiten (sog. low-fidelity oder Papier-Prototypen) werden weiterentwickelt und getestet. Karla Schlaepfer M.A. ist systemischer Coach (IneKo), Innovationsberaterin und HPI Design Thinking Coach. Ihre Schwerpunkte sind die Entwicklung individueller Trainings- und Seminar-Formate für Führungskräfte, mittelständische Unternehmen und Teams in agilen Changeprozessen. Sie hat über 20 Jahre Erfahrungen in Lehrtätigkeiten. Neben umfangreichen Veröffentlichungen ist sie als Co-Autorin des Fachbuches „Das dynamische Unternehmen. Wie Wertewandel, Innovation und Digitalisierung zum Erfolg führen.“ bekannt. das-dynamische-unternehmen.com Rasch wird der Kontakt mit realen Kunden etabliert. Der Mandant wird zum Kunden/ Nutzer, dem mit Empathie zu begegnen ist. So können Teilnehmer in diesem 6-Phasen-Prozess neue menschliche Dienstleistungen kreativ entwickeln. Verstehen Design Thinking in Sechs Phasen Copyright by Karla Schlaepfer DESIGN RESEARCH IM PROBLEMRAUM REFRAMING IM LÖSUNGSRAUM REALISIEREN Beobachten Synthese Ideen finden Prototypen entwickeln & Testen Anwenden Wir befinden uns in einer Zeit der Umbrüche Wie sieht die Rechtsberatung von morgen aus? Antworten gibt es auf legal-tech.de Innovative Anwaltskanzleien haben erkannt, dass sie mit Legal Tech erheblich effizienter arbeiten können. Ob selbstlernende Software (KI), die riesige Datenmengen durchkämmen kann, oder legale Chatboxes und Blockchain – immer öfter werden Algorithmen die Arbeit von Juristen oder Back-Office-Arbeitnehmern übernehmen. Legal Tech schreitet voran. Der digitale Wandel und Design Thinking bieten aufregende neue Chancen für Rechtsanwälte – gestalten Sie jetzt Ihre Zukunft! Mit kollegialen Grüßen Karla Schlaepfer Das Wichtigste zuerst! Ihr juris Zugang! juris Starter ist die ideale Lösung für alle jungen Anwälte, die sich mit eigener Kanzlei oder als freie Mitarbeiter selbstständig machen. Arbeiten Sie von Beginn an mit Deutschlands bester Online-Datenbank! Fabian Nowak ist Rechtsanwalt und zertifizierter Datenschutzbeauftragter Stichwort bei Berufshaftungsrisiko: der Rickert Rechtsanwaltsgesellschaft Sie ein mbH verlässliches in Bonn. Neben Recherche-Instrument, dem damit Ihnen Gerade in der Anfangsphase benötigen garantiert Urheberkeine und wichtige Medienrecht Information sowie dem entgeht. Mit juris Starter Datenschutzrecht, befasst er sich noch nutzen Sie zu besonders günstigen Einstiegskonditionen mit Sicherheit alle und Rechtsquellen. Domainrecht. schwerpunktmäßig mit dem Internet- Bestellen www.rickert.net Sie jetzt hier Ihren persönlichen Gratistest! www.juris.de/start 10 Infobrief Spezial MkG • Mit kollegialen Grüßen 05 | OKT 2017

Video Über Volljuristen, Gott und Staatsanwältinnen Dr. Dominik Herzog ist Rechtsanwalt und Kabarettist. Mit seinem Bühnenprogramm „Wer hat Recht“ tritt er auf Kabarettbühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf. Er ist regelmäßig als Rechtsexperte im TV zu sehen und betreibt einen der erfolgreichsten YouTube-Blogs für Jurastudenten. www.dominik-herzog.com MkG-Leser kennen Dr. Dominik Herzog als gewitzten Kolumnisten. Doch der Volljurist beweist als Kabarettist auch Bühnentalent. Vielleicht bräuchte man für ihn eine neue Berufsbezeichnung - so etwas wie 'Volljurakolumbarettist' (Achtung Wortneuschöpfung)? In diesem Video erklärt er, wie das typische Verkehrsdelikt "Trunkenheit am Steuer" juristisch korrekt aufgearbeitet wird und verrät, woran man zukünftige Staatsanwälte schon in der Schule erkennt. Schauen Sie rein! Mehr Informationen zum Programm von Dr. Dominik Herzog gibt es auf www.dominik-herzog.com Besuchen Sie uns auch auf Facebook MkG-online.de Mit einem Kanzleiprofil auf anwalt-suchservice.de beweisen Sie ein exzellentes Näschen auf der Suche nach neuen Mandanten! Jetzt 25 % Rabatt sichern! Ihr Gutschein-Code*: 201705MkG Infobrief Spezial MkG • Mit kollegialen Grüßen 05 | OKT 2017 *gilt bei Anmeldung bis 30.10.2017. Ausführliche Infos unter 11 www.anwalt-suchservice.de oder 0221-937 38 630

Online-Kiosk

Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018, 4. Auflage
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2017
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH