Aufrufe
vor 1 Woche

MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei

  • Text
  • Dsgvo
  • Versicherung
  • Cyberangriff
  • Recht
  • Anwaltskanzlei
  • Datenschutz
  • Cyberschutz
Anwält*Innen sind schon immer zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung verpflichtet. Doch im digitalen Zeitalter steigt die Häufigkeit von Cyber-Angriffen auch in Anwaltskanzleien. Genau hier setzt die Sonderausgabe des MkG-Fachinfo-Magazins (Mit kollegialen Grüßen) „Cyberschutz in der Anwaltskanzlei“ an. Der kompakte Leitfaden klärt sowohl über die wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen als auch über die technischen Mindeststandards von IT-Sicherheit und Datenschutz in der Anwaltskanzlei auf: • Welche rechtlichen Pflichten haben Anwält*Innen in Sachen IT-Sicherheit? • Was sind die technischen Mindeststandards von IT-Sicherheit und Datenschutz? • Wann müssen Anwält*Innen haften? • Welche Rolle spielt hierbei die DSGVO? • Wann macht eine Cyberschutzversicherung Sinn? Eine praktische Checkliste der wichtigsten Sicherheits-vorkehrungen am Ende der Sonderausgabe hilft zusätzlich, die Empfehlungen zeitnah umzusetzen.

CYBERSCHUTZVERSICHERUNG

CYBERSCHUTZVERSICHERUNG ................................................................................................................................................................................................................... 7. CYBERSCHUTZVERSICHERUNG – MÖGLICH UND SINNVOLL? Auch Versicherer haben seit ein paar Jahren erkannt, dass keinem Unternehmen und keinem Anwalt eine hundertprozentige Vermeidung von Hackings und anderen IT-Sicherheitsproblemen gelingen kann. Nachdem zunächst in den USA entsprechende Versicherungsprodukte entstanden, boomt nun seit zwei bis drei Jahren auch in Deutschland der Markt für sogenannte Cyber-Policen, die im Versicherungsfall häufig nicht nur für Schäden aufkommen, sondern auch Assistance-Leistungen, wie die Zurverfügungstellung spezialisierter IT-Forensiker, Hilfe durch Kommunikationsagenturen für die Außendarstellung und Hilfe durch spezialisierte Anwälte für Fragen von Meldepflichten und möglichen Regressansprüchen im Zusammenhang mit IT-Sicherheitsverstößen bieten. Da der Markt für Cyber-Policen noch relativ jung ist und sich noch kein Standard-Wording für Versicherungsbedingungen vollständig durchgesetzt hat, lohnt es sich gerade für kleinere Unternehmen und Anwaltskanzleien, mehrere Anbieter von Cyber-Policen um Angebote zu bitten oder einen spezialisierten Makler zu konsultieren. Wichtig ist im vorliegenden Zusammenhang allerdings Folgendes: Die Versicherungsbedingungen werden stets vorsehen, dass der Versicherte gewisse Obliegenheiten im Bereich der IT-Sicherheit erfüllen muss. Insbesondere muss der Versicherungsnehmer ein gewisses Maß an IT-Sicherheitsmaßnahmen treffen. Auch hierfür hat sich in der Praxis noch kein einheitlicher Standard durchgesetzt. Klar ist jedenfalls: Wenn man nach einem Hacking die Versicherung in Anspruch nehmen will und keinerlei Dokumentation über die eigene IT-Sicherheit geführt hat, so hat man auch schlechte Karten gegenüber der Versicherung. Business Cyber-Versicherung Absichern, was nicht steuerbar ist Die Häufigkeit digitaler Angriffe nimmt ständig zu. Laut einer Forsa-Umfrage sind rund 30 % der mittelständischen Unternehmen bereits einmal Opfer einer Cyber-Attacke geworden – oft mit schwerwiegenden Folgen. Umso wichtiger ist es, sich umfassend abzusichern! AXA bietet Unternehmen jeder Größe den richtigen Schutz und individuelle Rundum-Lösungen speziell für Rechtsanwälte und Notare. 12 // SONDERAUSGABE Mehr Infos unter axa.de

CYBERSCHUTZVERSICHERUNG ................................................................................................................................................................................................................... Besteht hingegen die oben beschriebene Dokumentation der IT-Sicherheitsmaßnahmen, bestehen gute Chancen, im Schadensfall die Versicherung auch in Anspruch nehmen zu können. Hat man bereits bei Vertragsabschluss eine ordentliche Dokumentation vorzuweisen, kann es sogar gelingen, die Gebühren für die Versicherung nach unten zu verhandeln und mit der Versicherung abzuklären, ob die getroffenen und dokumentierten IT-Sicherheitsmaßnahmen nach Ansicht der Versicherung ausreichen, um die Obliegenheiten zu erfüllen. Welche Fragen eine Versicherung typischerweise vor Abschluss einer Cyber-Police stellt, geht aus einem Muster-Fragekatalog hervor, wel- cher von dem Gesamtverbund der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) online kostenlos zur Verfügung gestellt wird: Musterbedingungen. Zudem wird folgender Katalog an Mindest-IT-Sicherheitsmaßnahmen von der GDV empfohlen: Die sen IT-Schutz soll ten alle Unter neh men haben. ................................................................................................................................................................................................................... 8. RATING AKTUELLER CYBER-VERSICHERUNGEN – DIE BESTEN TARIFE Die Ratingagentur Franke und Bornberg hat ein Rating für gewerbliche Cyber-Policen im deutschen Markt veröffentlicht. Untersucht wurden 35 Tarife und Bausteinlösungen von 28 Anbietern. Noch sind die Leistungsunterschiede groß und es gibt nur wenige Top-Tarife. Westfälische Provinzial Provinzial Nord AIG EUROPE HISCOX Cyber-Versicherung mit Bausteinen Haftpflicht, Eigen-, Vertrauensschaden, Ertragsausfall, Stand 04.2019 Cyber-Versicherung mit Bausteinen Haftpflicht, Eigen-, Vertrauensschaden, Ertragsausfall, Stand 04.2019 CyberEdge online 3.0, Stand 08.2018 CyberClear, Stand 01.2018, Cyber- Diebstahl, Stand 01.2018, Betriebsunterbrechung durch Cloud-Ausfall, Stand 01.2018 FFF sehr gut (1,5) FFF sehr gut (1,5) FF+ gut (1,7) FF+ gut (1,7) Markel Basler Gothaer HDI Markel Pro Cyber, 01.2018, Cyber- Cyber-Police mit Cyber-Versicherung für Cyberversicherung für Firmen und Haftpflicht, 01.2018, Cyber- Betriebsunterbrechung wegen Gewerbekunden, Stand 10.2018, Freie Berufe, Stand 10.2018, Forderung, 01.2018, Cyber- Ausfall des Dienstleisters und Erhöhung der Sublimits auf 20% der Internet-Diebstahl, Stand 10.2018, Zahlungsmittel, 01.2018, Cyber- Sublimit-Anhebung, Stand 01.2019 Versicherungssumme, Stand 10.2018 Betriebsunterbrechung durch ................................................................................................................................................................................................................... Vertrauensschaden, 01.2018, Cyber- Betriebsunterbrechung, 01.2018 FF+ gut (1,8) FF+ gut (1,8) FF+ gut (2,4) Cloud-Ausfall, Stand 10.2018, Leistungs-Update-Garantie, Stand 10.2018, Cyber-Spionage, Stand 10.2018 FFF sehr gut FF+ gut FF befriedigend F+ ausreichend F mangelhaft F- ungenügend FF+ gut (2,5) Quelle: Franke & Bornberg M Das gesamte Rating für Cyber-Versicherungen mit weiteren Versicherungsanbietern finden Sie auf franke-bornberg.de M Für Hintergrundinfos zum Rating hier klicken Anzahl der mit dieser Note Notensystem bewerteten Tarife ÜBER FRANKE UND BORNBERG Franke und Bornberg analysiert seit 1994 Versicherungsprodukte und Versicherungsunternehmen. Die für die Analysen verwendeten Daten werden dabei vom in Hannover ansässigen Unternehmen eigenständig recherchiert. Franke und Bornberg ist fachlich und wirtschaftlich unabhängig. 2 6 11 8 4 5 13 // SONDERAUSGABE

Online-Kiosk

MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 06/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB 1/19
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
Legal Tech 2019: 100 Angebote für Rechtsanwälte
Fachinfo-Tabelle Gerichtsbezirke 2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH