Aufrufe
vor 1 Jahr

Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.

  • Text
  • Website
  • Google
  • Suchmaschinen
  • Keywords
  • Suchmaschinenoptimierung
  • Suchdienstprofil
  • Optimierung
  • Deutscher
  • Anwaltverlag
  • Kanzleiwebsite
  • Netz
  • Auflage
Was Rechtsanwälte über Suchmaschinenoptimierung wissen sollten und wie sie Anwaltssuchdienste für sich nutzen! Will man neue Mandanten über das Internet gewinnen, ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Kanzleiwebsite wichtig. Mithilfe von SEO werden Sie von Google weit oben gelistet und von Mandanten gefunden. Mit Anwaltssuchdiensten haben Anwaltskanzleien zusätzlich die Möglichkeit, auf sich und die eigene Arbeit aufmerksam zu machen und die „Sichtbarkeit“ der eigenen Kanzleiwebsite zu verbessern. Die eBroschüre „Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte“ gibt Anwaltskanzleien einen neutralen Einblick in die Kniffe der Suchmaschinenoptimierung. Sie erfahren, was SEO ist, wem es nützt, was es zu beachten gilt und wie Sie neue Mandanten gewinnen.

Einleitung

Einleitung Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte WieAnwalts-SEO“ funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen I. Einleitung Für erfolgreiche Mandantenakquise im Internet ist Suchmaschinenoptimierung – kurz: „SEO“ für „Search Engine Optimization“ – nicht unwichtig. Der Grund dafür ist einfach: Ohne Suchmaschinenoptimierung haben Sie schlichtweg keine Chance, z.B. mit Ihrer Kanzleiwebsite in den Trefferlisten 1 von Google und Co. möglichst weit vorne zu erscheinen. Wenn das Ihr Ziel ist, kommen Sie heute auch als Rechtsanwalt an SEO kaum noch vorbei. Damit sind wir medias in res. Bei SEO geht es darum, sichtbar zu sein. Sichtbar in Trefferlisten von Suchmaschinen wie Google 2 auf der ersten Seite möglichst weit oben, sichtbar bei Suchanfragen von Ratsuchenden, die einen Anwalt wie Sie suchen. Klar ist aber auch: SEO ist nicht alles. Nicht jede Rechtsdienstleistung wird über Google gesucht und vor allem Empfehlungen spielen für Kanzleien natürlich nach wie vor eine bedeutende Rolle. Deswegen ist SEO auch nicht der Stein der Weisen. Damit Sie entscheiden können, ob und wie Sie SEO betreiben wollen, erfahren Sie in dieser Broschüre, was SEO für Anwälte ist und wie SEO grundsätzlich funktioniert. Und nicht zuletzt erfahren Sie, welche Rolle Anwaltssuchdienste für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung spielen. II. Suchmaschinenoptimierung: was man wissen sollte 1. SEO: Garantien gibt es nicht Suchmaschinenoptimierung ist eine Kunst für sich. Denn Suchmaschinenoptimierung in ihren verschiedenen Spielarten ist eine komplexe Angelegenheit, deren Erfolg von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängt. Leider sind viele Faktoren für den Erfolg von SEO nicht verlässlich bekannt. Google z.B. hält sich hinsichtlich der Regeln für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung sehr bedeckt. Änderungen im Suchmaschinenalgorithmus – und damit die Änderung relevanter Faktoren für SEO – werden oft kurzfristig, gar nicht oder erst mit einiger Zeitverzögerung bekannt gegeben. Manch ein Kriterium hat sich im Laufe der Zeit überholt, sodass es inzwischen keine Relevanz mehr hat. Das macht SEO nicht einfacher und zu einem Dauerprojekt. Ein gutes Ranking ist keine Dauerkarte … Dieser Umstand hat für Sie direkte Auswirkungen, wenn Sie beispielsweise mit SEO-Agenturen zusammenarbeiten. 3 Absolute Zusagen wie: „Wir bringen Sie garantiert auf Seite eins, Platz eins“ sind meist mit Vorsicht zu genießen. Das gilt, weil man Garantien immer mit Vorsicht genießen sollte und weil es für (dauerhafte) SEO-Erfolge quasi keine Garantie geben kann. 4 Denn: Zu welchem Suchbegriff wollen Sie sichtbar sein? In welchem Zeitfenster? Und: Wie lange wird die Website sich auf dieser Position halten können? 1 Genauer: In der Liste der Treffer, für die Sie kein Geld an Google bezahlen. 2 Trefferlisten-Seiten bei Suchmaschinen heißen auch SERP, kurz für Search Engine Result Pages. 3 Ein interessantes Urteil hierzu: http://www.suchmaschinen-und-recht.de/urteile/Anforderungen-an-vertragliche-Bestimmtheit-von-SEO-Optimierungsleistungen-Amtsgericht-Hameln-20170704/ . 4 Das gilt vor allem, wenn mit einer Agentur keine ständige und laufende SEO-Betreuung vereinbart ist. Löffler | Suchmaschinen optimierung für Rechtsanwälte 5 Deutscher Anwaltverlag

Suchmaschinenoptimierung: was man wissen sollte Ersteres kann man vertraglich definieren. Letzteres ist hingegen schwer zu definieren und zu garantieren. Denn schon ein Google-Update 5 kann eine Spitzenplatzierung zunichtemachen. Oder ein Kollege investiert massiv in SEO und überholt Sie rechts in den Trefferlisten. Dann ist eine Top-Position schnell Schall und Rauch. Außerdem gibt es schlichtweg Konstellationen (Ort, Rechtsgebiet, Konkurrenz), in denen der finanzielle Aufwand für SEO sehr groß und der Erfolg nicht sicher abschätzbar ist. Dann kann z.B. Anzeigenschaltung im Internet (AdWords, BingAds etc.) sinnvoller sein. ! Seriöse SEO-Beratung benennt, welche Erfolge in Ihrem konkreten Umfeld (Rechtsgebiet, Ort etc.) denkbar sind. Außerdem erfahren Sie, ob finanzieller Aufwand und Nutzen in Relation stehen. Denn wie in der Rechtsberatung gilt: Nicht alles, was möglich ist, ist sinnvoll 2. Trefferlisten bei Suchanfragen: organische Treffer und bezahlte Anzeigen Bevor wir uns mit Details befassen, will ich für Kollegen ohne Erfahrung im Suchmaschinenmarketing 6 erklären, 7 dass sich die Trefferliste als Ergebnis einer Suchanfrage bei Google 8 in zwei große Bereiche aufteilt: Im oberen Bereich der Trefferliste finden sich kostenpflichtige Anzeigen (AdWords-Anzeigen). Kostenpflichtig sind diese AdWords-Anzeigen für Anzeigenschalter erst, wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt. Bis dahin kostet die Anzeige nichts. Die Kosten für einen Klick können dann allerdings zwischen einigen Cent und mehr als 20 EUR/Klick liegen! Weiter unten in der Trefferliste finden Sie Treffer, die sich ohne Zahlung an Google auf Seite eins in den „ organischen“ Treffern hocharbeiten konnten. 9 Wer SEO betreibt, versucht hier für eine bestimmte Suchanfrage sichtbar zu sein. Sichtbar, indem dort in einem Snippet 10 ein Hinweis auf die Kanzleiwebsite, auf einen Blogbeitrag, auf ein Anwaltssuchdienstprofil oder ein Link auf einen Themenbeitrag erscheint, der über ein Suchdienstprofil veröffentlicht wurde. Abb.: Snippet-Treffer für Suchanfrage „Verkehrsrecht Hamburg“, Seite 1 der SERPs. 3. Suchbegriffe (Keywords) als Basis für SEO Wie stellt man es nun aber an, dass man in den organischen Suchergebnissen weit oben angezeigt und damit von Ratsuchenden im Netz gefunden wird, die auf der Suche nach einem Anwalt wie Ihnen sind? Die Basis hierfür sind die richtigen Schlagworte, Keywords genannt. 3.1 Keywords: passend zum individuellen Beratungsangebot SEO gelingt optimal, wenn die Suchbegriffe, die Ratsuchende im Suchfeld der Suchmaschine eingeben, mit den Begriffen übereinstimmen, die Ihre Beratungsleistungen beschreiben und für die Sie Suchmaschinenoptimierung betreiben. Klingt einfach, ist es aber nicht, weshalb eine professionelle Keyword-Analyse für erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung unerlässlich ist. 5 Bei Google-Updates ändert sich der Algorithmus der Suchmaschine und damit die Kriterien für erfolgreiches SEO. 6 = SEM (Search Engine Marketing); setzt sich zusammen aus Search Engine Optimization (SEO) und Search Engine Advertisting (SEA), also Suchmaschinenwerbung (Google AdWords etc.). Da SEA ein eigener Bereich neben SEO ist, gehe ich darauf hier nicht näher ein. 7 In der Beratung von Kanzleien zeigt sich oft, dass viele Kollegen mit den Grundlagen nicht vertraut sind. Deswegen gehe ich auch auf Grundlagen ein. 8 Google ist mit mehr als 90 % Marktanteil absoluter Marktführer, deshalb gehe ich vor allem auf Google ein. 9 Es kann Wochen und Monate dauern kann, bis eine Website eine solide Platzierung erreicht. SEO ist also nichts für Eilige. 10 Snippet = Kombination aus einer Überschrift, einem Teaser-Text und der verlinkten URL. Löffler | Suchmaschinen optimierung für Rechtsanwälte 6 Deutscher Anwaltverlag

Online-Kiosk

Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018, 4. Auflage
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2017
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH