Aufrufe
vor 11 Monaten

Wegweiser zur Fachanwaltschaft

  • Text
  • Infobrief
  • Fachanwaltschaft
  • Kollegialen
  • Kenntnisse
  • Spezial
  • Nachweis
  • Verleihung
  • Voraussetzungen
  • Fachgebiet
  • Brao
Wegweiser zur Fachanwaltschaft Überblick und Leitfaden Von Dr. Susanne Offermann-Burckart Der Infodienst MkG liefert jungen Rechtsanwälten alle zwei Monate kostenfrei praktische Ratschläge für die anwaltliche Praxis. In Sonderausgaben vertieft MkG besonders wichtige und erklärungsbedürftige Themen. Der Titel der zweiten Sonderausgabe lautet „Wegweiser zur Fachanwaltschaft – Überblick und Leitfaden“. Autorin Dr. Susanne Offermann-Burkart erklärt darin, wann sich der Erwerb einer Fachanwaltschaft lohnt, aber auch, welche Voraussetzungen und Leistungen für eine Fachanwaltschaft erfüllt bzw. erbracht werden müssen – ein kompakter und leicht verständlicher Ratgeber für alle Juristen, die sich ein Spezialgebiet aneignen möchten. Marktübersicht inklusive Ergänzend gibt es in der Sonderausgabe eine aktuelle, tabellarische Marktübersicht, in der die bewährtesten Anbieter von Fachanwaltslehrgängen vorgestellt werden. Inhaltsübersicht: • Die Fachanwaltschaft – eine Einleitung: Kanon, Geschichte, Nutzen, Vor- und Nachteile • Rechtsgrundlagen des Fachanwaltswesens: Das schreiben § 43c BRAO und FAO FN vor • Voraussetzungen für die Verleihung einer Fachanwaltschaft: Zulassung und Tätigkeit als RA, theoretische Kenntnisse, praktische Erfahrungen, Details zum Fachgespräch • Fortbildungspflicht nach § 15 FAO: Fortbildungsarten, Folgen unterbliebener Fortbildung • Rechtsmittel • Weiterführende Literatur • Marktübersicht Seminaranbieter für Fachanwaltslehrgänge

Weiterführende

Weiterführende Literatur VI. Weiterführende Literatur Feuerich/Weyland, Kommentar zur Bundesrechtsanwaltsordnung, 9. Aufl. 2016 Gaier/Wolf/Göcken, Kommentar zum anwaltlichen Berufsrecht, 2. Aufl. 2014 Hartung/Scharmer, Kommentar zur Berufs- und Fachanwaltsordnung, 6. Aufl. 2016 Henssler/Prütting, Kommentar zur Bundesrechtsanwaltsordnung, 4. Aufl. 2014 – erscheint in Kürze in neuer Auflage Kilian/Offermann-Burckart/vom Stein, Praxishandbuch Anwaltsrecht, 2. Aufl. 2010 – erscheint in Kürze in neuer Auflage Kleine-Cosack, Kommentar zur Bundesrechtsanwaltsordnung, 7. Auflage 2015 Offermann-Burckart, Anwaltsrecht in der Praxis, 1. Aufl. 2010 Offermann-Burckart, Fachanwalt werden und bleiben, 3. Aufl. 2012 Infobrief Sonderausgabe MkG •Mit kollegialen Grüßen Die Wahl der ersten Anwaltssoftware und wie man sie effizient nutzt Editorial Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den Kanzleien beginnt eine neue Ära. Das elektronische Dokument löst das Papier ab. Der Übergang fällt manchen schwer. Wurde doch seit den 1980er Jahren mit Einzug des Computers in den Kanzleien nicht weniger, sondern eher mehr ausgedruckt. Auch beim besonderen elektronischen Anwaltspostfach (beA) herrscht der Irrglaube vor, man könne Nachrichten und Sendenachweise ja einfach ausdrucken. Damit wird jedoch der Zweck verfehlt, so dass sich schon durch das beA die Arbeitsabläufe in den Kanzleien gewaltig verändern werden. Spätestens 2022 wird die Korrespondenz mit den Gerichten ausschließlich elektronisch abgewickelt werden. Fax und Papier sind dann nicht mehr möglich. Schon jetzt ist es gut, wenn man alle Arbeitsabläufe mit einer passenden Anwaltssoftware steuern kann. Der Wettbewerbsdruck steigt, der digitale Workflow in der Kanzlei wird immer wichtiger. Mandate sollen schnell und effizient abgewickelt werden. Die richtige Software hilft, von der Aktenanlage bis zur Zwangsvollstreckung. Die Qual der Wahl: Auf dem Markt tummelt sich eine Vielzahl von Anbietern. Bereits im Jahr 2000 habe ich eine umfassende Untersuchung und Befragung von damals mehr als 40 Anbietern von anwaltsspezifischer EDV vorgenommen. Die „eierlegende Wollmilchsau“ gibt es auch fast 40 Jahre nach dem Start der ersten Kanzleisoftware nicht. In unserer aktuellen Marktübersicht auf Seite 12-17 stellen wir Anbieter vor, die vor allem für junge Anwälte und kleine und mittlere Kanzleien in Frage kommen. Damit ist keine Wertung verbunden. Entscheidend für die richtige Wahl ist immer die konkrete Situation, die gelöst werden soll. 3. Jahrgang März 2017 Inhalt Einleitung .................................3 Brauche ich eine Anwaltssoftware? Nutzen, Vorteile, Nachteile, Pro und Kontra ...........................4 Auswahl Bedürfnisse, Preis- / Leistungsverhältnis ....................6 Workflow Regeln, Musterformulare, Optimierung, Kanzleiablauf ........8 „Dos and Don’ts“ 15 Tipps zur Auswahl, Einsatz und optimalen Nutzung ...........10 Marktübersicht Kanzleisoftware Bekannteste Anbieter auf einen Blick ................................12 Adressen MkG-Verlagspartner .................19 Die Wahl einer Anwaltssoftware ist fast vergleichbar mit einer Ehe. Die Ehe schließt man auf Lebenszeit. Die Anwaltssoftware bleibt so lange, wie man seinen Anwaltsberuf ausübt. Eine Ehescheidung kommt statistisch häufiger vor als der Wechsel der Anwaltssoftware im Laufe des Anwaltslebens. Mein Wunsch: Egal, für welchen Anbieter Sie sich entscheiden, nutzen Sie das Potential Ihrer Software aus. Bei richtigem Einsatz erleichtert sie das Anwalts- und Mitarbeiterleben! Viel Freude bei der Anwendung wünscht Ilona Cosack Partnerunternehmen für junge Rechtsanwälte DeutscherAnwaltVerlag Weitere MkG-Sonderausgabe „Die Wahl der ersten Kanzleisoftware und wie man sie effizient nutzt” von Ilona Cosack Zur Autorin: Rechtsanwältin Dr. Susanne Offermann-Burckart war viele Jahre (Haupt-)Geschäftsführerin zweier großer Rechtsanwaltskammern und kennt das „Fachanwalts- Geschäft” deshalb aus dem Effeff. Außerdem hat sie als langjähriges Mitglied des Ausschusses 1 der Satzungsversammlung die FAO entscheidend mitgeprägt. Zahlreiche einschlägige Publikationen (u.a. Fachanwalt werden und bleiben, Otto Schmidt Verlag, und FAO-Kommentierung bei Henssler/Prütting, BRAO-Kommentar, Beck Verlag) runden ihre Befassung mit dem Thema ab. Dr. Offermann-Burckart ist in eigener Praxis (RAe Burckart & Dr. Offermann-Burckart, Grevenbroich, Rhld.) tätig und berät bundesweit Rechtsanwälte, andere Freiberufler und Berufskammern umfassend in Fragen des Gesellschaftsrechts, des Rechts der Versorgungswerke und der Befreiung von der DRV sowie des Berufs- und Haftungsrechts. 22 Infobrief Spezial MkG • Mit kollegialen Grüßen 02 | NOV 2017

Eigenstudium und Präsenzunterricht sinnvoll kombiniert: In nur 9 Tagen zum Fachanwaltstitel! geringere Reisekosten weniger Kanzleiabwesenheit flexibeler Zeiteinsatz im Eigenstudium praxisorientierte Darstellung der Inhalte ab 1.980 € für Junganwälte (Preis für Referendare auf Anfrage) Nähere Informationen finden Sie unter www.fachseminare-von-fuerstenberg.de FernstudiumCheck Teilnehmerbewertung GUT 96% Weiterempfehlung Stand: 23.08.2017 28 Infobrief Spezial MkG • Mit kollegialen Grüßen 02 | NOV 2017

Online-Kiosk

Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016

Sammlung

Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018, 4. Auflage
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2018
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2017
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Reisekostentabelle für auswärtige Anwälte 2016
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH