Aufrufe
vor 1 Jahr

30 Tage – 30 Mandatsanfragen

  • Text
  • Website
  • Google
  • Webseiten
  • Murrell
  • Mandanten
  • Tage
  • Mandatsanfragen
  • Kanzlei
  • Zeit
  • Geld
Was Rechtsanwälte wissen sollten, um in Zukunft mehr neue Mandanten über das Internet zu gewinnen. Für den Erfolg einer Anwaltskanzlei wird die Online-Präsenz immer wichtiger: Mandanten, die einen Anwalt suchen, tun dies heute in den meisten Fällen mit Suchmaschinen im Internet. Will man neue Mandanten gewinnen, führt kein Weg an einem guten Ranking in Google vorbei – aber auch die Kanzlei-Website muss ansprechend gestaltet sein und sich an den Bedürfnissen bestehender und neuer Mandanten orientieren. Aber wie kann eine Anwaltskanzlei ganz konkret Monat für Monat neue Anfragen über das Internet erhalten? Die Fach-Info-Broschüre „30 Tage – 30 Mandatsanfragen“ hilft Anwaltskanzleien neue Kanäle zur Mandantenakquise zu erschließen und erläutert detailliert und praxisnah, was für den Erfolg im Internet zu tun ist. Sie erfahren, welche Schritte nötig sind, um sich von anderen Kanzlei-Homepages abzuheben und potentielle Mandanten zu überzeugen, dass genau Sie der richtige Anwalt und die richtige Kanzlei für ihr Anliegen sind. Aus dem Inhalt: • Sich auf der Website klar positionieren • Die Kanzlei-Homepage richtig aufbauen • Aktiv etwas für den Erfolg im Internet tun • Was macht mich besser als andere? • Nicht zu schnell zu viel wollen

3. WEBSEITEN MIT VIEL

3. WEBSEITEN MIT VIEL TEXT GEWINNEN GEGEN WEBSEITEN MIT VIELEN BILDERN 3. Webseiten mit viel Text gewinnen gegen Webseiten mit vielen Bildern Wenn Sie sich einmal anschauen, welche Webseiten weit oben in Google gefunden werden, dann sind es immer häufiger Webseiten, auf denen es eine ordentliche Anzahl von Inhalten gibt. Ein von mir häufig beobachteter Fehler ist, dass sich Kanzleien hinter Hochglanz-Fotos und großen Slidern direkt auf der Startseite verstecken. Als Visitenkarte oder Aushängeschild kann eine solche Präsentation nett sein. Aus der Sicht der Suchmaschine und auch aus Sicht eines potentiellen Mandanten ist diese Vorgehensweise allerdings eher suboptimal. Google liest nicht primär Bilder, sondern Texte. Im besten Fall nutzt man eine gesunde Mischung aus guten Fotos und gut geschriebenen Texten. Warum ist das Verwenden von großflächigen Bildern noch schlecht? Durch große Bilder wird die Ladezeit der Website erhöht. Eine längere Ladezeit bedeutet, dass sich die Website nur verzögert aufbaut. Google misst die Geschwindigkeit von Webseiten sehr penibel. Je schneller eine Website ist, desto mehr Punkte gibt Google dieser Website. Für langsame Webseiten gibt es Punktabzüge. Im direkten Vergleich mit anderen Webseiten steigen schnell ladende Webseiten leichter und schneller im Google-Suchindex nach oben. Die Folge: Die eigene Website wird besser in Google gefunden. Testen Sie ganz einfach selbst, wie schnell Ihre Website im Internet lädt. Klicken Sie dazu auf nachfolgenden Link und geben Sie dann Ihre Website-Adresse ein: https://developers.google.com/speed/pagespeed/ insights/ Optimieren Sie Ihre Website für schnelle Ladezeiten! Nutzen Sie nicht zu viele Bilder und konzentrieren Sie sich auf das, was den Website-Besucher am meisten interessiert. Murrell | 30 Tage 30 Mandatsanfragen 6

4. NACHTEILE VON HOMEPAGE-BAUKÄSTEN 4. Nachteile von Homepage-Baukästen Die Vorteile von Website-Baukästen liegen auf der Hand: Die Website ist im Nu eingerichtet und online. Außerdem ist es sehr leicht, Änderungen an der Website vorzunehmen. Diesen Vorteilen stehen aber auch eine Reihe von Nachteilen gegenüber: 1. Ein Baukasten bietet nur beschränkte Möglichkeiten, die Website für Google zu optimieren. 2. Ein Baukasten bindet Sie an den jeweiligen Anbieter. Will man doch irgendwann mal wechseln, wird es schwierig. Die Website muss dann komplett aufgegeben werden. 3. Die Vorlagen von Baukästen ähneln sich meistens stark. Die eigene Website ist dann nicht einzigartig, sondern nur eine von vielen. 4. Ein Baukasten beschränkt den Funktionsumfang der Website. 5. Baukasten-Webseiten haben zum Teil schlechte Ladezeiten. 6. Die Gestaltungsmöglichkeiten von Baukästen sind beschränkt. Individuelle Wünsche und Ideen lassen sich nur schwer umsetzen. 7. Baukästen setzen auf ein geschlossenes System mit wenigen Gestaltungsspielräumen. Es gibt keine aktive und große Entwicklergemeinde, die Verbesserungen am Baukasten vornimmt. 8. Die Baukasten-Website gehört Ihnen niemals wirklich selbst. Sie zahlen eine monatliche Gebühr und mieten die Website dafür. Besser ist es, mit einem offenen System zu arbeiten, z.B. WordPress. Auch WordPress ist eine Art von Baukasten, allerdings gibt es hier deutlich mehr Möglichkeiten. Zudem werden Webseiten von WordPress von Google geradezu geliebt. Bei WordPress gibt es außerdem eine große Entwicklergemeinde. Es werden dadurch ständig Verbesserungen vorgenommen. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind groß, denn ähnlich wie es Apps für das Smartphone gibt, so gibt es hier „Plugins“, die verschiedene Aufgaben übernehmen. Eine auf WordPress basierende Website besitzen Sie selbst, Sie mieten sie nicht nur. Wenn Sie Ihren Webdesigner oder Ihre Agentur wechseln wollen, dann ist das mit einer WordPress-Website sehr leicht möglich. 5. Den eigenen Standort optimieren Eine großartige Möglichkeit in Google gefunden zu werden, wird von vielen Anwälten übersehen. Neben der eigenen Website bietet Google die Möglichkeit, ein „Google myBusiness“-Profil im Internet anzulegen und zu veröffentlichen. Google myBusiness ist für das Internet das, was die Gelben Seiten früher mal waren. Es ist der Ort, an dem Menschen regelmäßig lokale Geschäfte suchen und finden. Murrell | 30 Tage 30 Mandatsanfragen 7

Online-Kiosk

Fachinfo-Magazin MkG 04/2019
Fachinfo-Magazin MkG 03/2019
Fachinfo-Magazin HSB 2/19
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB 2/19
Fachinfo-Magazin HSB 1/19
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016
Fachinfo-Magazin MkG 04/2019
Fachinfo-Magazin MkG 03/2019
MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 06/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG - Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016

Fachinfo-Broschüren

Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
Legal Tech 2019: 100 Angebote für Rechtsanwälte
Fachinfo-Tabelle Gerichtsbezirke 2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet

Freie Fachinformationen GmbH
Leyboldstraße 12 / 50354 Hürth
Tel.: 02233 80575-14
E-Mail: info@ffi-verlag.de
Deutschland


© 2016 by Freie Fachinformationen GmbH