Aufrufe
vor 4 Jahren

Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei

  • Text
  • Datenschutz
  • Vernichtung
  • Aktenvernichtung
  • Rechtsanwalt
  • Dritte
  • Dienstleister
  • Anwaltskanzlei
  • Anwaltverlag
  • Akten
  • Unterlagen
  • Kazemi
Man sollte es nicht annehmen, aber es passiert. Ob wissentlich oder unwissentlich entsorgen Rechtsanwaltskanzleien Akten im Altpapier oder Daten auf dem Sperrmüll. So geschehen Anfang April 2015, als ein Passant in einem Altpapiercontainer in Bonn vertrauliche Anwaltsunterlagen fand. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ein Anwaltsehepaar wegen Datenschutzverstößen. Es droht ein hohe Geldbuße und bis zu einem Jahr Gefängnis. Dass ein solcher Verstoß die Ausnahme ist, ist zu hoffen. Keine Ausnahme sind dagegen unbewusste Verstöße, die in vielen Kanzleien an der Tagesordnung sind. Unsicherheit herrscht zum Beispiel bei diesen Fragen: Welche Sicherheitsstufe braucht mein Aktenvernichter? Welche Akten muss ich wie lange aufbewahren? Wie lösche ich elektronische Altdaten rechtssicher? Was muss ich bei der Auswahl und Beauftragung von Drittfirmen beachten? Diese und weitere wichtige Fragen beantwortet der Datenschutzexperte Rechtsanwalt Dr. Robert Kazemi in der neuen eBroschüre „Daten und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei“. Der Autor vermittelt auf nur 5 Seiten kurz und verständlich, wie Kanzleien rechtssicher mit alten Akten und Daten umgehen. 7 Grundregeln zum Umgang mit Alt-Daten und -Akten geben zudem Sicherheit auf einen Blick.

Daten- und Aktenvernichtung in der

eBroschüre Spezial Robert Kazemi Diese eBroschüre wird unterstützt von: Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei Regeln zum Umgang mit Alt-Daten und -Akten

Online-Kiosk

Fachinfo-Broschüren