Aufrufe
vor 2 Wochen

MkG-Fachinfo-Magazin 05/20

  • Text
  • Inkassorecht
  • Berufsrecht
  • Rvg
  • Anwaltskanzlei
  • Karriere
  • Gesetzgeber
  • Anwalt
  • Rechtsprechung
  • Juristen
  • Juristinnen
Lange ließ die RVG-Reform auf sich warten. Jetzt tritt die lang erwartete Anpassung schließlich zum Jahr 2021 in Kraft. Worüber man jetzt schon informiert sein sollte, verrät Norbert Schneider in seinem Beitrag*. Weitere berufsrechtliche Änderungen bringt auch das neue Inkassorecht. Hierzu gibt Sabine Jungbauer in dieser Ausgabe einen Überblick. Darüber hinaus gibt es diesmal im MkG-Fachinfo-Magazin Praxis- und Entscheidungstipps rund um die Kanzlei-IT und die Wahl eines Fachanwaltslehrgang oder einer FAO-Fortbildung. In dieser Ausgabe lesen Sie: ► Norbert Schneider: RVG-Reform: Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ►Sabine Jungbauer: Senkung von Beitreibungskosten und neue Hinweispflichten für die Anwaltschaft zur Bekämpfung des Inkassounwesens? ►Alexander Grantz: Wie finde ich die für mich passende FAO-Fortbildung oder den passenden Fachanwaltslehrgang? ►Interview mit Lina Krawietz und Dr. Benedikt Quarch: Juristische Gründungsambitionen und wie FOUNDERS IN LAW diese fördert ►Holger Esseling: IT-Infrastruktur für die moderne Anwaltskanzlei – diese Hardware brauchen Sie wirklich ►Julia Torner: Juristendeutsch? – ein Buch zum Abtrainieren

KARRIERE

KARRIERE ................................................................................................................................................................................................................... Was sind die häufigsten Fragen, die ihr Juristinnen und Juristen mit Gründungsambitionen beantworten müsst? LK: Viele interessieren sich dafür, wie man überhaupt eine Geschäftsidee entwickelt. Manche haben bereits eine Idee, wissen dann aber gar nicht wo und wie sie anfangen sollen. Sie fragen dann nach einer Strategie und nach Tipps für die ersten Schritte. Häufig kommen Unsicherheiten bezüglich möglicher Finanzierungsmöglichkeiten dazu. Manchmal fehlt aber auch einfach nur der Mut. Was wäre aus eurer Sicht anders, wenn mehr Juristinnen und Juristen gründen würden? BQ: Unterschiedliche Ideen von vielen kreativen Menschen mit unterschiedlichem Background sind Grundvoraussetzung für eine florierende Unternehmerkultur in unserem Land. JuristInnen sind überall vertreten – in der Politik, in der Verwaltung, nur nicht an den unternehmerischen Schaltstellen. Genau da brauchen wir aber auch ihre Ideen und ihr Wissen. Nur gemeinsam werden wir wieder zu einer echten Unternehmernation, die sich nicht nur darauf verlässt, dass der „German Mittelstand” es schon richten wird, sondern die Sache selbst in die Hand nimmt. Was habt ihr langfristig mit FOUNDERS IN LAW vor? LK: Wir wollen nicht nur die Sichtbarkeit von Gründerinnen und Gründern mit juristischem Hintergrund erhöhen, sondern auch eine Art Anlaufstelle für Gründungsinteressierte schaffen – eine GründerInnen- Community, die einen breiten Erfahrungs- und Wissensaustausch möglich macht. Wir haben zunächst daran gedacht, Tipps und Erfahrungsberichte zu teilen, etwa in Form von Videos. Darüber hinaus können wir uns auch vorstellen, eine kleine Konferenz zu veranstalten, Kooperationen mit Universitäten zu starten, Coaching-Sessions anzubieten u. v. m. Wie das im Detail aussieht, werden wir mit der Zeit erarbeiten. Wir stehen ja erst am Anfang! Ich bin gespannt, wie sich FOUNDERS IN LAW noch entwickelt und danke euch für das Gespräch! Mit kollegialen Grüßen Lina Krawietz Weitere Infos zur Initiative gibt es auf foundersinlaw.com und LinkedIn Dr. Benedikt Quarch Das Wichtigste zuerst! Ihr juris Zugang! juris Starter ist die ideale Lösung für alle jungen Anwälte, die sich mit eigener Kanzlei oder als freie Mitarbeiter selbstständig machen. Arbeiten Sie von Beginn an mit Deutschlands bester Online-Datenbank! Stichwort Berufshaftungsrisiko: Gerade in der Anfangsphase benötigen Sie ein verlässliches Recherche-Instrument, damit Ihnen garantiert keine wichtige Information entgeht. Mit juris Starter nutzen Sie zu besonders günstigen Einstiegskonditionen mit Sicherheit alle Rechtsquellen. Bestellen Sie jetzt » hier Ihren persönlichen Gratistest! 14 // FACHINFO-MAGAZIN

DIGITALISIERUNG ................................................................................................................................................................................................................... IT-INFRASTRUKTUR FÜR DIE MODERNE ANWALTSKANZLEI – DIESE HARDWARE BRAUCHEN SIE WIRKLICH HOLGER ESSELING Dipl.-Kfm. Holger Esseling ist Geschäftsführer der Michgehl & Partner GmbH, einem IT-Dienstleister mit über 30 Jahren Erfahrung in seiner einzigen Zielgruppe: Anwaltskanzleien. Als Berater für Kanzlei-Strategie, Digitalisierung und IT-Sicherheit kennt er sich nicht nur bestens im relevanten Berufs- und Strafrecht aus, vor allem verfügt er über einen reichen Erfahrungsschatz an IT-Pannen und Best-Practices. Gerne teilt er dieses Wissen, in der Überzeugung, dass es sich dadurch mehrt. Lebensfreude und Erfolg sind dem ambitionierten Hobbykoch und Golfer beruflich wie privat hohe Ziele, die er auch mit seinen Kunden und Lesern erreichen will. www.michgehl.de Weitere Tooltipps finden Sie auf legal-tech.de 15 // FACHINFO-MAGAZIN Die elektronische Aktenbearbeitung, der wachsende Bedarf an mobilem Arbeiten und nicht zuletzt der Datenschutz stellen immer höhere Anforderungen an Hardware in Anwaltskanzleien. In dieser Artikelserie möchten wir Ihnen einen Überblick darüber verschaffen, was Sie brauchen, um effizient arbeiten zu können. Im ersten Teil behandeln wir die IT-Infrastruktur als Basis der digitalen Kanzlei. Der zweite Teil fokussiert dann wesentliche Zusatzfunktionen wie Kommunikation und Scanvorgänge. Dauert der Wechsel von einem Dokument zum nächsten auch nur eine halbe Sekunde, ist ein effizientes und komfortables Arbeiten kaum möglich. Zusätzlich sind an einigen Stellen Geräte mit neuen Funktionen notwendig, zum Beispiel wenn es um schnelle, sogenannte texterkannte Scans geht. Zudem steigen die Anforderungen an die IT- Sicherheit, wenn das papierbasierte Backup wegfällt. Es sind also einige Entscheidungen in Bezug auf die Kanzlei-IT zu treffen. Die folgenden Bereiche und Komponenten sind dabei zu berücksichtigen. SERVERSYSTEM: ZENTRAL VERSUS DEZENTRAL VERSUS RECHENZENTRUM Entscheidend für schnelles und reibungsloses Arbeiten ist zunächst einmal der Server der Kanzlei. Hierbei gibt es grundsätzlich drei verschiedene Konstruktionsprinzipien: M Fileserver: Hierbei fungiert der Server im Wesentlichen als zentrale Dateiablage. Die Anwendungen der Kanzlei werden dezentral auf den Computern der Nutzer betrieben, von wo aus sie auf die Dateien des Servers zugreifen. Hierbei müssen die benötigten Dateien jeweils vom Server über das Kanzleinetzwerk auf die jeweiligen Arbeitsplatzrechner transportiert werden. Und genau hier liegt in der Regel ein Problem des Fileserver-Konzepts: Durch immer höhere Datentransferraten gelangen viele interne Netzwerke an ihre Belastungsgrenze. Das System wird langsam und fehleranfällig, zumal die Fehlersuche im gesamten Netzwerk der Suche nach der bekannten Nadel im Heuhaufen gleicht. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass mobiles Arbeiten nur über direkte Verbindung zu einem Arbeitsplatzrechner möglich ist, was ebenfalls fehleranfällig und unkomfortabel ist. Der einzige Vorteil des Fileservers: Er ist in der Anschaffung vergleichsweise günstig. M Terminalserver: Bei diesem Konzept werden alle kritischen Komponenten, Anwendungen und Dateien zentral auf dem Server bereitgestellt. Die Arbeitsplatzrechner werden im Wesentlichen zu Fernbedienungen der Anwendungen auf dem Server „degradiert“. Der Terminalserver weist in der Praxis eine deutlich höhere Stabilität auf, da auch das Kanzleinetzwerk entlastet wird und nur noch eine zentrale IT-Komponente gewartet und abgesichert werden muss. Die Da-

Online-Kiosk

eMagazin kanzleimarketing.de 2/2020: Spezial Videomarketing
MkG-Fachinfo-Magazin 05/20
Insolvenzrecht in der Coronakrise: Aktuelles Praxiswissen für „Nicht-Insolvenzrechtler“
Die Wahl der passenden Kanzleisoftware
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2020: Spezial Videomarketing
eMagazin kanzleimarketing.de 1/2020
Kanzleimarketing-Verzeichnis 2020
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2019
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2019
Kanzleimarketingverzeichnis 2019 - Spezialisierte Anbieter für Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzleien
eMagazin kanzleimarketing.de 04/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 03/2018
eMagazin kanzleimarketing.de: Sonderausgabe "Erfolgsrezept Mandantenbindung"
eMagazin kanzleimarketing.de 02/2018
eMagazin kanzleimarketing.de 01/2018
Magazin kanzleimarketing.de 04/2017
kanzleimarketing.de Ausgabe 03/2017
eMagazin kanzleimarketing.de "Legal Tech als Chance"
eMagazin kanzleimarketing.de 2/2017
eMagazin kanzleimarketing.de
Fachinfo-Magazin HSB 3/2020
Fachinfo-Magazin HSB 2/2020
Fachinfo-Magazin HSB 01/2020
Fachinfo-Magazin HSB 3/19
Fachinfo-Magazin HSB 2/19
Fachinfo-Magazin HSB 1/19
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 3/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 2/18
Fachinfo-Magazin HSB - Ausgabe 1/18
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 03/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbetraege Ausgabe 2/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 1/2017
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 3/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2015
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 01/2016
Infobrief Hohe Schmerzensgeldbeträge 02/2016
Schweitzer Thema 02/20: Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen finden und binden
Schweitzer Thema 01/20: Mitarbeiter finden und binden
Schweitzer Thema für Steuerberater 3/19 Mandantenbindung
Schweitzer Thema für Steuerberater 2/19 Mandantenbindung
Schweitzer Thema für Steuerberater 1/19 Mandantenbindung
Schweitzer Thema für Rechtsanwälte 1/19 – Mandantenbindung: Mandanten finden, binden und serviceorientiert betreuen
Schweitzer Thema für Rechtsanwälte 3/19 Mandantenbindung
Schweitzer Thema für Rechtsanwälte 2/19 Mandantenbindung
Schweitzer Thema für Steuerberater 2/18: Tax Tech
Schweitzer Thema für Rechtsanwälte 2/18: Legal Tech
Legal Tech-Magazin Spezial: Mehr Effizienz durch Spracherkennung und digitales Diktieren
Legal Tech-Magazin 01/20
Legal Tech-Magazin 1/19
MkG-Fachinfo-Magazin 05/20
MkG-Fachinfo-Magazin 04/20
MkG-Spezial „Ihr Wegweiser zur Fachanwaltschaft“
MkG-Fachinfo-Magazin 03/20
MkG-Fachinfo-Magazin 02/20
MkG-Fachinfo-Magazin 01/20
MkG-Fachinfo-Magazin 6/19
Fachinfo-Magazin MkG 05/2019
MkG-Spezial "Die Anwaltskanzlei als erfolgreiches Unternehmen – Kompaktanleitung für mehr Gewinn, Innovation und Nachhaltigkeit"
Fachinfo-Magazin MkG 04/2019
Fachinfo-Magazin MkG 03/2019
MkG-Spezial: Cyberschutz in der Anwaltskanzlei
Fachinfo-Magazin MkG 02/2019
Fachinfo-Magazin MkG 01/2019
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 06/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 05/18
MkG-Fachinfomagazin Ausgabe 04/18
MkG Spezial Kanzleigründung leicht gemacht
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 03/2018
Fachinfo-Magazin MkG Ausgabe 02/2018
MKG-Fachinfo-Magazin Ausgabe 1/18
InfoBrief MkG 06/2017
Wegweiser zur Fachanwaltschaft
Infobrief MkG Ausgabe 05/2017
Infobrief-MkG 04/2017
MkG-Infobrief Ausgabe 3/2017
MkG-Sonderausgabe: Die Wahl der ersten Anwaltssoftware
Infobrief MkG Ausgabe 02/2017
Infobrief MkG Ausgabe 2017/01
Infobrief MkG, Ausgabe 2016/06
Infobrief MkG 5/2016
Infobrief MkG 03/2015
Infobrief MkG 04/2016
Infobrief MkG Ausgabe 01/2016
Infobrief MkG Ausgabe 02/2016
Infobrief MkG Ausgabe 03/2016

Fachinfo-Broschüren

Insolvenzrecht in der Coronakrise: Aktuelles Praxiswissen für „Nicht-Insolvenzrechtler“
Die Wahl der passenden Kanzleisoftware
Ihr Weg zur digitalen Steuerkanzlei
Coronakrise effizient meistern: Erste-Hilfe-Ratgeber für Anwaltskanzleien
Legal Tech 2020: 150 Angebote für Kanzleien
Fachinfo-Tabelle Gerichtsbezirke 2020
Kanzleimarketing-Verzeichnis 2020
Große Legal Tech-Umfrage 2020
Modernes Recruiting in der Anwaltskanzlei - Praktischer Leitfaden für die Mitarbeitersuche
Legal Tech für Einsteiger - Wie Anwaltskanzleien die neuen Märkte, Tools und Kanäle nutzen
DSGVO: Sofortmaßnahmen für Anwaltskanzleien
DSGVO: Die zehn wichtigsten To-dos für Steuerkanzleien
30 Tage – 30 Mandatsanfragen
Suchmaschinenoptimierung für Rechtsanwälte: Wie "Anwalts-SEO" funktioniert und was Suchdienste dazu beitragen.
Die Sanierung von Mandanten-Unternehmen: Krisen bewältigen, Mandanten halten
Die Wahl der passenden juristischen Datenbank
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Steuerberater
Der Beruf des Steuerberaters
Cyberkriminalität und Cyberschutz für Rechtsanwälte und Mandanten
Kanzleimarketing kompakt
Wie Steuerberatungskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
eBroschüre Wie Rechtsanwaltskanzleien Honorare sichern und liquide bleiben
Die Wahl der richtigen Krankenversicherung für Rechtsanwälte
Anwaltssuche im Internet
Daten- und Aktenvernichtung in der Anwaltskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in der Steuerberatungskanzlei
Daten- und Aktenvernichtung in Krankenhäusern und Arztpraxen
Datenschutz in der Zahnarztpraxis
Anwaltssuche und Rechtsberatung im Internet